Zeller+Gmelin, Exakte Abrechung der energiekosten
 
Um den Dampfverbrauch zu ermitteln, sollten die Leitungen mit genauer
Messtechnik bestückt werden. Dabei bestand die Anforderung, eine
hohe Messgenauigkeit bei einer grossen Messdynamik von 50 kg/h bis
etwa 12.000 kg/h zu erzielen. Grund ist, dass die benötigten
Dampfmengen je nach Jahreszeit und Produktionsauslastung sehr stark
schwanken können.
 
Wybierz wersję i język
 
  EN DE
 
 
Pobierz
 
 
Język: Niemiecki
Rozmiar danych: 2.97 MB
Nazwa pliku: CS00085Dde_ Zeller_Gmelin_Dampfmessung.pdf